Wunschtage zum Abschied der „Maxis“ in Ammeloe

Im Kindergarten St. Antonius war in den letzten Wochen viel los!

Die angehenden Schulkinder, die sogenannten „Maxis“, sollten es in den letzten Kindergartenwochen besonders schön haben.

Dafür haben die Erzieherinnen die Kinder nach ihren Wünschen gefragt – und daraus sind viele tolle, aufregende Tage geworden:

Am Montag, dem 21.06.2021, startete die Woche mit einem Ausflug in die große Turnhalle der Hamaland-Schule. Dort konnte getobt, gerannt und gespielt werden. Ein Höhepunkt – im wahrsten Sinne des Wortes – war hier die Gletscherspalte, bei der die Kinder das hohe Klettergerüst hochkletterten und sich durch zwei aufrechtgestellte Matten herunter rutschten. Am nächsten Tag hieß es „Wasser marsch“.

Bei der Ammeloer Feuerwehr wurde den „Maxis“ und der Erzieherinnen vieles rund um das Thema Feuerwehr erklärt und gezeigt. Das Spitzen mit dem Feuerwehrschlauch, das Fahren im Feuerwehrauto, das Heulen der Sirene und vieles mehr werden die Kinder so schnell nicht vergessen. Ein großes Dankeschön geht an Familie Rotering, die uns diesen Ausflug ermöglicht haben. Am Donnerstag durften die Maxis Inliner und Tretroller mitbringen. Ein Spielplatz in Ammeloe war hierfür das Ausflugsziel. Die Rennstrecke – mit dem ein oder anderen Wettrennen - ging dann immer um den Spielplatz herum. Der nächste Tag war besonders für die „Pferdefreunde“ toll. Die Maxis wanderten zur Ponywiese, wo viele Streicheleinheiten an die Vierbeiner verteilt wurden. Zum Ende kam der „St.Antonius-Pizzablitz“ vorbei. Unsere Köchin, Christina, brachte den Kindern zur Stärkung eine große Pizza in einem echten Pizzakarton. Die nächste Woche begann an einem schönem Sommermorgen in Crosewick am Waldlehrpfad der Familie Lösing. Der Waldlehrpfad, welcher mit der Felizitasschule gepflegt und regelmäßig optimiert wird, wurde uns von Frau Lösing genau gezeigt. Die Kinder hatten viel Zeit und Platz zum Spielen, Klettern und Entdecken! Gemeinsam sind wir den „Lehrpfad“ entlang gegangen und Frau Lösing hat uns viel erklärt und gezeigt. Der schöne Morgen war viel zu schnell zu Ende. Ein herzliches Dankeschön an Frau Lösing! Am nächsten Tag trafen sich die Kinder mit Herrn Gewers vom Hegering Vreden e.V.. Begleitet wurde er von seinem Jagdhund Basko. Gemeinsam liefen sie zum Hof Sicking, wo die rollende Waldschule des Hegerings Vreden abgestellt war. Herr Gewers zeigte den Kindern und Erzieherinnen alle Tiere wie zum Beispiel einen Fuchs, einen Dachs oder eine Eule und erklärte einiges über die Tiere. Die Kinder waren aufmerksame Schülerinnen und Schüler der Waldschule und alle gingen als Waldexperten zurück zum Kindergarten. Ein großes Dankeschön geht hier an Herrn Gewers, Basko und Familie Sicking.

Bevor am Donnerstag die Abschiedstage mit einem Abschlussfest endeten, blieben die Kinder am Mittwoch im Kindergarten und freuten sich über einen Kino-Vormittag. Dazu wurde die Turnhalle in einen Kinosaal verwandelt und die Geschichten von „SimsalaGrimm“ holten die Kinder in das Märchenland. Mit einem Duft von frischen Waffeln bekamen die Erzieherinnen die Kinder aber wieder zurück in den Kindergarten. Donnerstag war dann der große Tag – wir feierten gemeinsam mit den Eltern den Abschied der Maxis. Ein leckeres Picknick im Kindergarten gefiel Klein und Groß! Abgerundet wurde der Tag mit einem Wortgottesdienst in der Ammeloer Kirche.

Die Erzieherinnen bedanken sich neben den oben genannten Personen besonders bei den Kindern und Eltern für eine gute, gemeinsame Kindergartenzeit. Nach und nach verabschiedeten bzw. verabschieden sich die Maxis in die Ferien und werden schon in ein paar Wochen die Schule besuchen. Viel Spaß, Erfolg und viele neue Freunde wünschen die Erzieherinnen den Maxis für den neuen Lebensabschnitt!