„Zero Waste – Wertvoll leben ohne Plastik durch kreatives Handeln“

Vortrag von Birgitta Bolte am 29. Juni 2021 im kult Westmünsterland / Eintritt ist kostenlos

Kreis Borken/Vreden. Die vierköpfige Familie von Birgitta Bolte befindet sich seit der Fastenzeit im Jahr 2017 auf dem Weg in ein plastik- beziehungsweise müllfreies Leben. Diese Umstellung erfolgt in vielen kleinen Schritten – und jedes Familienmitglied entscheidet selbst, wie weit es gehen möchte. Die Familie aus Rheine vermeidet Plastik, wo immer es möglich ist, und arbeitet daran, keinen Müll mehr zu produzieren. Ihr Wissen und ihre persönlichen Erfahrungen zum Thema "Zero Waste" möchte Birgitta Bolte mit Einzelpersonen und Familien teilen, um gemeinsam im Alltag Müll zu reduzieren. Welche plastikfreien Alternativen gibt es? Wie kann ich im Kleinen Schritt für Schritt etwas Gutes für die Umwelt tun? Auf diese und weitere Fragen geht die Referentin am Dienstag, 29. Juni 2021, um 19.30 Uhr im kult Westmünsterland, Kirchplatz 14, in Vreden ein.
In ihrem Vortrag informiert Birgitta Bolte umfassend über die Möglichkeiten und die Notwendigkeit, den eigenen "ökologischen Fußabdruck" zu reduzieren. Im Vordergrund des bewussten Lebensstils steht für sie auch immer wieder die Idee des "Selbermachens", um umweltfreundliche Alternativen zum Beispiel im Haushalt oder im Badezimmer zu gestalten. "Denn Klimawandel, Feinstaubalarm, riesige Müllteppiche und unglaubliche Mengen an Mikroplastik in den Meeren, Gifte in Kleidung und hormonverändernde Weichmacher in unseren Nahrungsmitteln – das darf nicht unsere Zukunft sein", davon ist die Referentin überzeugt.
Die Veranstaltung findet im Rahmen der Wanderausstellung "Do it yourself!" des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) statt, die sich vom 27. Juni bis 22. August 2021 im kult Westmünsterland in Vreden befindet und mit der Kulturgeschichte des "Selbermachens" beschäftigt. Auch der Ansatz der Müllvermeidung und Müllwiederverwertung stellt eine spezielle Form von "Do it yourself" dar.
Der Eintritt zum Vortrag ist kostenlos. Eine Anmeldung – mit Angabe der personenbezogenen Daten zur möglichen Rückverfolgung – ist unter Tel. 02861/681-1415 oder per E-Mail an kult@kreis-borken.de erforderlich. Vorort gelten die aktuellen Vorgaben der CoronaSchutzVerordnung NRW.